Kategorie: casino bonus

Gott merkur

0

gott merkur

Mercurius (grch. Hermes, etrusk. Turms, ägypt. Anubis, dt. Merkur) war der römische Gott des Handels, des Gewerbes, des Reichtums und des Gewinns. [] Merkur, Hermes (Mythologie), griechisch Hermes, ein Sohn des Zeus und er die Seelen der Abgeschiedenen in den Hades vor den Gott der Unterwelt. Sein Name stammt vermutlich vom lateinischen Wort "merx" für "Ware" ab. Er gilt als Götterbote, Glücksgott, Gott der Händler und der Diebe.

Gott merkur Video

10 Fakten über den Merkur Die amtierenden Consuln stritten sich darüber, wer den Tempel nun einweihen sollte. Das ihm beigegebene marsupium tauchte erst mit der Entstehung der römischen Geldwirtschaft in seiner Hand auf. Auch die Gallier und alten Germanen sollen ihn verehrt haben. Gemischte Heeresfliegerabteilung Merkur Merkur Toys , tschechischer Metallbaukasten- und Modelleisenbahnhersteller Weiteres: Mercurius ist also einer der wenigen römischen Götter, deren Namensherkunft recht eindeutig ist. So wurde er zum Vorbild des "Guten Hirten" der christlichen Kunst. Bibliothek Lesesaal Zufälliger Artikel Kategorien Shop. Dann ging er zurück zu der Höhle, in der seine Wiege stand. Im Jahr v. Zumeist geflügelt und mit zwei achtförmig gewundenen Schlangen dargestellt, konnte dieses Utensil Menschen einschläfern, aufwecken und Botschaften durch Träume vermitteln. Darauf schenkte Zeus dem kleinen Gott die geflügelten Sandalen landmann schnitzel sodass er nun der schnellste aller Götter war. gott merkur Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Kontaktformular Datenschutz, Impressum, Disclaimer. Viele Merkurstatuetten finden sich in Gesellschaft von Tieren. Die Wahl fiel auf den Centurio M. Ferner stand im Tempel der Concordia ein Mercurbild neben dem Mars sowie am Forum unter den Bildern der zwölf Götter. Die Darstellung auf diesen Steinen, die in den germanischen Rheinprovinzen gefunden wurden, ist von der Form und dem Ausdruck her römisch, aber die Namenskomposite sind germanischer Herkunft verbunden mit dem Stiftungszweck und einer bestimmten Personengruppe, seien es einzelne Stämme oder ein lokaler Bezug. Als Gott des Zufalls sorgte er für das glückhafte Finden. Er überbrachte Geschenke und Nachrichten, wies Verirrten den Weg und war zuständig für List und Tücke. Viele Merkurstatuetten finden sich in Gesellschaft von Tieren. Navigation Hauptseite Themenportale Von A bis Z Zufälliger Artikel. Merkur oder Mercur steht für: